Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welche Reha kommen aus Bochum, tips?
20.11.2017, 11:07
Beitrag #1
Welche Reha kommen aus Bochum, tips?
Hallo,
mein Vater(63) wurde letzte Woche Montag operiert , man hat ihm den ganzen Magen entfernen mĂŒssen. Soweit hat er die OP gut verpackt und ist nach einem Tag Intensiv direkt auf die Normalstation gekommen.

Er hat am zweiten Tag angefangen Wasser und Tee zu trinken , vorsichtig und wenig. Aber das tat ihm schonmal gut. Nachts bekommt er durch den ZVK Smokabiven als Zusatz, da er nichts orales zu sich nehmen darf bis jetzt.
Nach 5 Tagen fing es an, dass er schmerzen hatte und ein wenig Durchfall hatte, die Toiletten sind leider außerhalb des Zimmers, deswegen ist der Weg ein wenig zu weit um es zu schaffen.
Ist das normal, dass man es nicht zur Toilette schafft? Ist es zu frĂŒh nach der Op um es anzuhalten?
Wann habt ihr angefangen oral etwas zu essen?
Könnt ihr mir eine Reha empfehlen fĂŒr magenlose?
Man schlug uns die Reha in Bad Neuenahr vor ( Niederrhein Klinik)

Danke im Voraus fĂŒr die Antworten
Alle BeitrÀge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.11.2017, 16:24
Beitrag #2
RE: Welche Reha kommen aus Bochum, tips?
Hallo, Kasia,

herzlich willkommen im Forum. Ich kann Dir leider nicht viel raten, da ich von Anfang an ĂŒber eine DĂŒnndarmsonde ernĂ€hrt wurde. Meine Maxime war: nimm die Windel, laß Dir helfen, peinlich ist nichts.

Über Reha kann ich auch nichts sagen. Da ich psychisch und körperlich stabil war und nach den 20 Tagen Klinik hohen Bedarf an NĂ€he hatte, habe ich darauf verzichtet.

Im Forum gibt es aber einige Hinweise zu Rehakliniken. Dazu mĂŒsstest Du Dich allerdings anmelden und im Mitgliederbereich surfen.

Sei gegrĂŒĂŸt und alle guten WĂŒnsche fĂŒr Deinen Vater!
Alle BeitrÀge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.11.2017, 16:44
Beitrag #3
RE: Welche Reha kommen aus Bochum, tips?
Hallo Kasia,
ich habe ab dem 2. Tag wieder normale Kost bekommen. Allerdings pĂŒriert und ganz kleine Portionen. FĂŒr zwischendurch gab es noch Pudding u.Ă€. Nach 9 Tagen war ich wieder zu Hause und hab nichts mehr pĂŒriert. Hab versucht, immer gut zu kauen. Manchmal hab ich es vergessen und das war dann fies.
Zu der Rehaklinik an sich kann ich nichts sagen. Ich war in Kassel (Habichtswaldklinik) und in St. Peter Ording. Beide Kliniken haben ausreichend Erfahrungen mit Magenlosen und dort auch ErnĂ€hrungsberater, die sich auskennen. Ich wĂŒrde in der Klinik anrufen und fragen, ob sie Zwischenmahlzeiten bereitstellen können und sich mit Magenlosen auskennen. Wenn eine der beiden Fragen mit Nein beantwortet werden, ist dein Vater aus meiner Sicht dort falsch.
Ich drĂŒck euch die Daumen.

Liebe GrĂŒĂŸe
Michaela

"Machen Sie nur noch was Ihnen gut tut!" Meine Ärztin im Januar 2011 nach der Diagnose
Alle BeitrÀge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.11.2017, 11:50
Beitrag #4
RE: Welche Reha kommen aus Bochum, tips?
Vielen lieben Dank fĂŒr die schnellen Antworten,

Mein Vater hat nun angefangen zu essen, jedoch muss er 1-4 std. Danach zur Toilette rennen.
Die Schutzhose trÀgt er zur Vorsicht und es wird ein wenig besser.
Wird es denn besser mit dem Durchfall? Im KH ist es so eine Sache mit Zwischenmahlzeiten , wenn wir ihm nichts mitbringen wĂŒrden, wĂŒrde er verhungern ...

Euere Worte sind sehr aufmunternd , vielen Dank :-)
Lg und euch auch alles Gute
Alle BeitrÀge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.11.2017, 17:48
Beitrag #5
RE: Welche Reha kommen aus Bochum, tips?
Gibt es dort keine ErnÀhrungsberater? Sprecht mit den StationsÀrzten, denn ohne Zwischenmahlzeiten kann es nicht gehen. Am Anfang sind es ja mit mehr als 2-3 Löffel die man essen kann.

Liebe GrĂŒĂŸe
Michaela

"Machen Sie nur noch was Ihnen gut tut!" Meine Ärztin im Januar 2011 nach der Diagnose
Alle BeitrÀge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.11.2017, 19:13
Beitrag #6
RE: Welche Reha kommen aus Bochum, tips?
Hallo,Kasia,

das ist ja schön, dass er wieder isst, bedeutet es doch: NĂ€hte dicht, Essen geht glatt durch und er hat Appetit. Den Durchfall dĂŒrft Ihr nicht ĂŒberbewerten. Der Darm ist leer, da lĂ€uft alles zu schnell durch. Wenn wieder genug gegessen wird, wird es besser werden. Mit Verdauungsstörungen leben wir alle. BlĂ€hungen und Durchfall gehören "zum GeschĂ€ft". Man muss ein paar Regeln einhalten, dann wird es ertrĂ€glich. Wie schon gesagt wurde: ganz langsam essen, grĂŒndlich kauen sind das A und O. Mit der Zeit wird aber alles besser. Man darf nicht ungeduldig werden, es braucht seine Zeit. "Der Darm lernt", hat mir Chefarzt Prof. Dr. K. gesagt. Und wir mĂŒssen das auch, aber es geht.

Das Problem mit den Zwischenmahlzeiten hatte ich auch. Ich habe zum FrĂŒhstĂŒck und Abendessen doppelte Portionen angefordert. Eine Scheibe Brot wurde fertig gemacht, in Alufolie gewickelt und nach zwei Stunden verspeist. Das Dessert vom Mittagessen wurde zur Kaffeezeit gegessen. Vom Hauptgericht wurde ich locker satt, besser voll, hungrig und satt geht ja nicht mehr. Als GetrĂ€nk in den Zwischenzeiten empfehle ich Fenchel/Anis/KĂŒmmel-Tee.

Seid gegrĂŒĂŸt
Alle BeitrÀge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.11.2017, 08:47
Beitrag #7
RE: Welche Reha kommen aus Bochum, tips?
Hallo Kasia,
aus eigener Erfahrung kann ich nur die Reha Klinik Helios in Wuppertal-Ronsdorf empfehlen!

mfg

Kurt
Webseite des Benutzers besuchen Alle BeitrÀge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/GĂ€ste